© Foto: Magdalena Paszko / Bildbearbeitung: palmer projekt

Interpreten

Adam Bałdych . Violine und Leitung

Programm

Niccolò Jommelli
Ouvertüre zur Oper „Semiramide“

Adam Bałdych
Jazz-Violinkonzert (Auftragskomposition des SKO)

Johann Christoph Pez
Suite für Streichorchester

Ensemblebesetzung

18 Musiker + Solist/Konzertmeister

Minimaler technischer Aufwand.

„Zweifellos der größte lebende Geigentechniker des Jazz. Von ihm kann man alles erwarten“, prophezeite die FAZ 2011. Adam Bałdych galt als Wunderkind auf der Violine. Mit dreizehn Jahren entschied er sich für den Jazz. Mit 16 Jahren begann er eine internationale Karriere und spielte bald in Europa und Asien.

Mit dem SKO ist der polnische Ausnahme-Musiker bestens vertraut und so schrieb er für uns sein „Jazz-Violinkonzert“, das zentraler Bestandteil dieses Programmes ist. Eingerahmt wird es von Kompositionen von Jommelli und Pez, den „local heroes“ des Stuttgarter Hofs.

Datum

Sprechen Sie uns für einen Termin gerne an.

Go back