Wolfgang Kussmaul

Wolfgang Kussmaul wurde als jüngster Sohn der deutschen Musikerfamilie 1953 in Mannheim geboren. Bereits nach fünf Jahren Unterricht beim Vater errang er 1970 den ersten Bundespreis bei „Jugend musiziert“. Ein Jahr später war er erster Preisträger beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Colmar/Frankreich. Nach dem Studium an der Musikhochschule Mannheim folgte 1981 die Solistenprüfung in Stuttgart als Meisterschüler bei Ricardo Odnoposoff.

Dazwischen absolvierte er immer wieder Solistenkurse bei Christian Ferras und Leonid Kogan in Nizza und Paris. 1977 war Wolfgang Kussmaul Preisträger beim Deutschen Hochschulwettbewerb in Köln, im folgenden Jahr 1. Preisträger des Südfunk-Wettbewerbs in Stuttgart. Seit 1981 ist er Konzertmeister beim Stuttgarter Kammerorchester, wo er unter vielen namhaften Dirigenten wie Münchinger, Leitner, Segal, Varga und vor allem unter Dennis Russell Davies sowie Michael Hofstetter solistisch auftritt. Ferner spielt er auch immer wieder solistische Auftritte mit den Deutschen Bachsolisten. Seit 1994 ist er Gastdozent an der Musikfachschule Fukuoka/Japan.