Himmel über Adelsheim

Wilhelma Theater, Stuttgart

© Robert Zemichiel

Interpreten

Jugendliche der Justizvollzugsanstalt Adelsheim
Vokalensemble der Musikschule Mockmühl
Afrob . Rap
Viktoriia Vitrenko . Musikalische Leitung
Danny Fresh und Pheel . Workshops Freestyle-Rap und Human Beatbox
Nina Kurzeja . Regie

Der Countdown läuft. Im Juli 2022 feiert das "Himmel über Adelsheim – Eine Beethoven-RAPsody aus der JVA" seine Premiere!

Gemeinsam mit dem Stuttgarter Kammerorchester erschaffen jugendliche Insassen der JVA ein Musikstück, mit dem sie zeigen können, was in ihnen steckt. Inspirierendes Vorbild ist Rapper Afrob, der mit den JVA-Jugendlichen in direktem Austausch und später auch auf der Bühne steht. Der Wortakrobat Danny Fresh leitet sie in Workshops an, aus ihren persönlichen Geschichten handfeste und lebensechte Verse zu texten. Mitglieder des SKO machen sie mit Klassikmusik von Beethoven vertraut. Der Beat-Boxer Pheel erfindet mit ihnen eigene Human Beats zu ihren Raps. Viktoriia Vitrenko studiert mit den Jugendlichen Beethoven-Lieder ein, die mit Rap und Songs zu etwas Neuem verwoben werden.

Das Stuttgarter Kammerorchester spielt Ouvertüre, Zwischenspiele und Begleitung. Mit diesem Musikstück begeben sich Jugendliche und Profi-Künstler auf kreatives Neuland und treten am Ende als gleichberechtigte Partner vor das Publikum. Was hinter dicken Mauern innerhalb von mehreren Monaten aus Rap und Klassik entsteht, entfaltet als „Himmel über Adelsheim“ auf der Bühne seine geballte Energie.

Tickets

Tickets über Reservix

Zurück