Gastspiel in Ludwigshafen

BASF-Feierabendhaus

Ein Mann mit Dirigierstab schaut lächelnd den Betrachter an
Thomas Zehetmair © Wolfgang Schmidt

Interpreten

Thomas Zehetmair . Leitung
Stuttgarter Kammerorchester

Programm

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21
Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36

 

„Heute Mittwoch den 2ten April 1800 wird im kaiserl. königl. National-Hof-Theater nächst der Burg Herr Ludwig van Beethoven die Ehre haben EINE GROSSE MUSIKALISCHE AKADEMIE zu seinem Vortheile zu geben. (…) Billets (…) sind sowohl bei Herrn van Beethoven in dessen Wohnung im tiefen Graben Nro. 241 im 3ten Stock als auch beym Logenmeister zu haben.“ (Plakat zur Uraufführung der Sinfonie Nr. 1)


Den Mumm muss man erst einmal haben. Nicht jeder wagt, die Wiener „Burg“ als Konzertort für einen Abend mit eigenen Werken, selbstbewusst neben denen Mozarts und Haydns platziert, zu verlangen. Im Jahr 1800 beginnt mit der Ersten Sinfonie des 29-jährigen Beethoven auch ein neues musikalisches Jahrhundert. Stolz und eigenwillig, in wütendem Wettlauf gegen die schleichende Ertaubung wird dieser Komponist von der 1. über die Eroica, die 5., die Pastorale, die 7. und alle „geraden“ Sinfonien bis zur 9. mit dem Götterfunken die Kompassnadel der Musik neu ausrichten. Bis 2027, dem 200. Jubiläum seines Todesjahres, spielen der ausgewiesene Beethoven-Kenner und Chefdirigent Thomas Zehetmair und das Stuttgarter Kammerorchester alle neun Sinfonien beim eigenen Label ein und feiern im gigantischen „Beethoven-Projekt“ die Unverwechselbarkeit jeder einzelnen. Feiern Sie mit, der Countdown bis 2027 beginnt genau jetzt!

Veranstalterdetails

Feierabendhaus der BASF
Leuschnerstraße 47
67063 Ludwigshafen am Rhein

Tel: 0621 6078888
www.basf.com

Zurück